DM-Teilnehmer

Zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifizieren sich jeweils die 3 besten Teams aus der Nord- und Süd-Liga. Also die Mannschaften, die zum Ende der Saison bzw. in der jeweiligen Liga auf den ersten 3 Plätzen stehen. Die Mannschaft des Ausrichters der DM ist als Teilnehmer gesetzt, unabhängig von der Platzierung in der Liga.

Liga-Nord

Platz 1 – Liga Nord (die Nord-Meister)

TV Brettorf

Saisonverlauf:

Nachdem wir uns in der vergangenen Feldsaison mit viel Verletzungspech, einem neuen Trainer und altbekannten Unkonzentriertheiten mit Platz 5 zufrieden geben mussten, stand unser Ziel für die Hallensaison schnell fest – wir wollten an unsere guten Leistungen aus der letzten Hallenspielzeit anknüpfen und uns für die Deutschen Meisterschaften direkt vor unserer Haustür qualifizieren. 
Bereits an unserem ersten Spieltag in eigener Halle konnten wir die ersten Punkte auf unser Konto verbuchen und somit den Grundstein für eine erfolgreiche Saison legen. An den folgenden Spieltagen konnten wir unsere Leistung bestätigen und auch die ein oder andere enge Partie für uns entscheiden. Als Staffelmeister einer ausgeglichenen Liga konnten wir Selbstbewusstsein sammeln und uns auf die DM einstimmen. 

Ziel für die DM:

Mit einem starken Teamgeist und unseren Fans im Rücken wollen wir die Saison gebührend abschließen. Unser Ziel ist es, uns mit viel Selbstvertrauen, Spaß und Mut auf dem Platz zu beweisen und die Halbfinalrunde zu erreichen.

Besondere Erfolge:

2015: Aufstieg in die 1. Bundesliga auf dem Feld
2016: Aufstieg in die 1. Bundesliga in der Halle
2018 (Halle): 5. Platz bei der DM
Deutscher Meister Halle 2011/12 (U18)
Teilnahmen an mehreren Deutschen Meisterschaften in der weiblichen Jugend U18 und U16


Platz 2 – Liga Nord

VfL Kellinghusen

Saisonverlauf:

„Zum ersten Mal für eine Hallen Deutsche qualifiziert!“ Darauf kann das Frauen – Team des VfL Kellinghusen in dieser Hallensaison schon stolz sein. Nach zwei DM – Teilnahmen auf dem Feld, gelingt den Störstädterinnen 2019 auch der Erfolg in der Halle. Nach einer sehr stabilen Saison mit wenigen Ausrutschern und zahlreichen überzeugenden Auftritten fährt man gut vorbereitet als 2. der Nordliga nach Moslesfehn. Dort wollen die VfLerinnen befreit aufspielen und den Zuschauern hochklassigen Faustball zeigen. Leider kann Katrin Wauer aus beruflichen Gründen nicht dabei sein.        

Ziel für die DM:

Die Mannschaft um Trainer Rouven Kadgien hat sich als Ziel gesetzt, die bestmögliche Leistung abzurufen, um das Halbfinale zu erreichen.


Platz 5 – Liga Nord (die Ausrichter)

SV Moslesfehn

Saisonverlauf:

Nachdem wir als Ausrichter einen Freiplatz bei der Deutschen Meisterschaft haben, war es natürlich trotzdem unser Ziel, die Qualifikation auch sportlich perfekt zu machen. Doch aufgrund einer sehr durchwachsenen Saison ist uns dies leider nicht gelungen. Nach vielen Höhen und Tiefen konnten wir schließlich am letzten Spieltag noch einmal eine solide Leistung abrufen und beide Spiele gewinnen. Die Leistungskurve geht also nach oben und wir hoffen, uns bei der DM in Bestform präsentieren zu können. Verzichten müssen wir aus erfreulichen Gründen seit Anfang des Jahres auf einen unserer Mittelfeldmotoren. Kathrin erwartet Nachwuchs, wird uns aber natürlich mit Herz und Trommel beim Saison-Höhepunkt unterstützen.

Ziel für die DM: 

Nachdem wir bei den letzten beiden Hallen DMs nicht wirklich überzeugen konnten, wollen wir vor heimischem Publikum zeigen, was wir können und uns so gut wie möglich präsentieren. Als Außenseiter wollen wir die DM genießen. Der Einzug ins Halbfinale wäre die Krönung.

Besondere Erfolge: 
3. Platz bei der DM in Ahlhorn 2013

3. Platz bei der DM in Hirschfelde 2015

3. Platz beim Europapokal in Jona 2016

Mehrfache Teilnahme an Deutschen Meisterschaften im Feld und in der Halle.


Platz 1 – Liga Süd (die Süd-Meister)

TSV Calw

Saisonverlauf:

Aufgrund glücklicher Umstände hat sich unser Löwenrudel diese Runde von 8 auf 9 vergrößert, allerdings sind davon nur 7 aktiv auf dem Feld unterwegs, die anderen beiden Rudelmitglieder unterstützen uns aber tatkräftig von außen. Bisher konnten wir eine zufriedenstellende und vor allem – toi, toi, toi – verletzungsfreie Runde verbuchen. Wir haben uns nur sehr wenige Sätze aus den Tatzen reißen lassen und konnten unsere jeweiligen Zielvorgaben größtenteils erreichen. 

Ziel für die DM:

Nachdem die letzten beiden Deutschen Meisterschaften in der Halle nicht nach unseren Vorstellungen und Möglichkeiten verliefen, wünschen wir uns für das anstehende Runden-Highlight bei euch in Moslesfehn, dass der gesamte Kader gesund und fit aus dem Vollen schöpfen kann und wir den Sprung aufs Treppchen schaffen. Das Ziel ist es, mit einem Klunker um den Hals nach Hause zu fahren.

Besondere Erfolge:

2. Platz DM in Bad Staffelstein (Halle 2014) 

2. Platz DM in Bretten (Halle 2015)

3. Platz DM in Selsingen (Halle 2016)

3. Platz DM in Moslesfehn (Feld 2017)

3. Platz World Tour Final in Vaihingen/Enz (Feld 2018)

4. Platz Europapokal in Schneverdingen (Feld 2018)

Qualifikation World Tour Final in Salzburg (Feld 2019)


Platz 2 – Liga Süd

TSV Dennach

Saisonverlauf:
Trotz nur einer Niederlage und Platz 2, lief die Saison nicht ganz optimal. Wir haben etwas länger gebraucht, uns hinein zu finden und so den einen oder anderen unnötigen Satz verloren. In den wichtigen Spielen haben wir jedoch gezeigt, was wir können. So auch am Höhepunkt im Januar mit dem Europapokal. Mit dem erneuten Gewinn haben wir unsere Bestleistung am richtigen Zeitpunkt abrufen können und hoffen diese auch am Wochenende der deutschen Meisterschaft zu schaffen

Ziel für die DM:

Ziel für uns ist auf jeden Fall, an die Leistung vom Europapokal anzuknüpfen und den Einzug ins Finale zu schaffen.

Besondere Erfolge: 
9x Europapokalsieger (4x Feld, 5x Halle)
3x Vize-Weltpokalsieger
7x Deutscher Meister (4x Feld, 3x Halle)


Platz 4 – Liga Süd (die Nachqualifizierten)

SV Tannheim

Saisonverlauf:
Nach den Ereignissen in der vergangenen Hallensaison war das Ziel für dieses Jahr von Anfang an klar – dieses Mal sollte der Klassenerhalt aus eigener Kraft und nicht erst am letzten Spieltag erreicht werden.

Locker und ohne den Druck die „Heimdeutsche“ spielen zu wollen, lief die Saison dann von Beginn an sehr gut für uns. Auch gegen Calw und Dennach konnte man den ein oder anderen Satz gewinnen und in den Spielen gut mithalten. Leider hatte man die gesamte Saison über mit Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Knieverletzung, Rückenprobleme, Erkältungen und einen Kreuzbandriss — also alles andere als eine gute Personalsituation in dieser Saison. Aufgrund dieser Tatsache ist man noch glücklicher mit dem tollen Ergebnis in dieser Saison (dem besten Ergebnis in der 1. Bundesliga für eine Tannheimer Mannschaft überhaupt).

Ziel für die DM:

Aufgrund der sehr spontanen Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft sind die Ziele für uns sehr „tief“ gesteckt. Mitten während einer kurzen Trainingspause nach dem letzten Spieltag kam der Anruf, wir könnten eventuell an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen, daraufhin wurde die Trainingspause natürlich ganz schnell wieder beendet. Einige Hürden hinsichtlich Hallenzeiten, Verfügbarkeiten und und und gab es hier zu meistern. Wir hoffen unseren mitgereisten Fans am Samstag zwei tolle und spannende Spiele bieten zu können und vielleicht als „Underdog“ doch die Qualifikation für das Halbfinale schaffen zu können. Mit dem TSV Calw und dem VfL Kellinghusen warten aber in der Vorrunde zwei sehr starke Gegner auf uns. Wir hoffen natürlich zum Saisonhöhepunkt unsere Bestleistung abrufen zu können.

Besondere Erfolge: 
– Teilnahme an vielen Bayrischen, Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich

– Deutscher Meister in der Jugend U14 im Jahr 2008 (mit einigen Spielerinnen der jetzigen Mannschaft)

– Aufstieg in die 1. Bundesliga Halle (2015)

– Aufstieg in die 1. Bundesliga Feld (2017)

Aktuell

Diese Seite soll allen Mitgliedern des SV Moslesfehn – und auch darüber hinaus – Informationen zur Verfügung stellen, die sie im täglichen Umgang mit „ihrer“ Sportart brauchen. Schwerpunkte sind Berichte von aktuellen Ereignissen, Termine und das Lehrwesen. Redakteure, die eigene Beiträge einstellen, sind immer willkommen. Über ein Feedback freuen wir uns ebenso.

 

Kategorien
Archive