Jugend

DM-Bilanz fällt sehr positiv aus

By | 28. August 2017

Zufrieden: Arnold von der Pütten

Bild: Michael Hiller

Michael Hiller

Moslesfehn Es gab nicht viel zu beanstanden für Arnold von der Pütten. „Kleinigkeiten hat man immer mal, wo es nicht so läuft wie geplant“, meinte der Organisationschef des SV Moslesfehn in seinem Fazit zur Deutschen Meisterschaft im Feldfaustball der Frauen und Männer. „Sicherlich hätte das Wetter etwas besser sein können, aber insgesamt betrachtet hatten wir – gemessen an den Vorhersagen – sogar noch Glück“, meinte von der Pütten. Ausgerechnet die Finalspiele sowie die Siegerehrung wurden von strömendem Regen begleitet – ansonsten hielten sich die Niederschläge in Grenzen.

Sehr zufrieden war der Moslesfehner auch mit dem Zuschauerzuspruch. An beiden Tagen zusammen hätten knapp 3000 Zuschauer die zwölf DM-Spiele verfolgt. „Im Vorfeld gab es ja ein paar Bedenken, die DM auf einer so kleinen Anlage wie in Moslesfehn auszutragen. Aber im Nachhinein war es eine sehr gute Entscheidung. Durch die Kompaktheit waren alle nah dran und es herrschte gute Stimmung“, sagte Ulrich Meiners, Präsident der Deutschen Faustball-Liga. Meiners lobte den SV Moslesfehn für die tadellose Ausrichtung der zweitägigen Veranstaltung.

Dieses Lob gab von der Pütten direkt an die rund 120 Helfer seines Vereins sowie vom Wardenburger TV weiter. „Ich kann mich nur bei allen für ihren Einsatz bedanken!“ Er freute sich außerdem, dass auch bei vielen Nicht-Faustballern unter den Zuschauern der Funke übergesprungen sei und der Sport eine große Begeisterung ausgelöst habe.

Michael Hiller

https://www.nwzonline.de/autor/michael-hiller

Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen

Bilder

Videos

Die Video der DM findet Ihr hier bei Sportdeutschland.TV Soweit ich weiß werden hier noch einzelne Spiele ergänzt, da der Stream gerade am Ende des Männerfinales abgebrochen ist.

 

Das traditionelle Osterfeuer von Moslesfehn

Das traditionelle Osterfeuer ist auf dem Eckgrundstück (Dorfgemeinschaftsplatz)an der Korsorsstraße 4 gefeiert worden und nicht wie bisher auf der Weide an der Diedrich-Dannemann-Straße. Wie gewohnt hat der Ortsverein unter mithilfe des Sportverein ein buntes Programm mit Hüpfburg, Ponyreiten und Fackelzug vorbereitet.

Pünktlich um 18.00 Uhr wurde die Festmeile eröffnet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_3843 bitte dem link folgen

IMG_3851 bitte dem link folgen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann ab 19 Uhr Fackelzug über den „Mokiberg“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das anzünden der Feuerkörbe übernahmen die Kinder mit Ihren Fackeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ostereier suchen oder Stockbrotbacken die Kindern machten alles mit und hatten einen schönen Ostersamstag in Südmoslesfehn auf dem Dorfgemeinschaftsplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fackellauf, Stockbrot, Hüpfburg, Ponyreiten, Verwandte und Freunde treffen.

Da wurde Jung und Alt warm ums Herz.

Frohe Ostern wünschen alle Vereine

 

Gelungener Saisonauftakt

M+W U10

Die Männliche und Weibliche Jugend U10 startete am 26.11.2016 in Brettorf erfolgreich in die Hallensaison 2016/17

 

M U10 hvl. Jascha Adler, Tim Hershoff, Henry Holters, Marten Böhn, Aron Urban, es fehlen: Michel Hinrichs, Tjorben Schneider

 

W U10 vvl. Fenna Kappelmann, Lenja Simon, Chantal Förster, Laura Haucap, es fehlt: Celin Förster

Trainer: Rene Förster

Betreuerin: Freddy Gärtner

 

Bezirksliga mU10 – Weser-Ems

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. Ahlhorner SV 1 4 8:0 8:0
2. TV Brettorf 1 4 7:1 7:1
3. TV Brettorf 2 4 7:1 7:1
4. TV Huntlosen (AK) 4 2:6 2:6
5. Ahlhorner SV 2 4 2:6 2:6
6. SV Moslesfehn 4 2:6 2:6
7. Ahlhorner SV 3 4 0:8 0:8

Bezirksliga wU10 – Weser-Ems

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. Wardenburger TV 2 3 6:0 6:0
2. Ahlhorner SV 3 3 5:1 5:1
3. TV Brettorf 1 3 5:1 5:1
4. Ahlhorner SV 1 3 5:1 5:1
5. TV Huntlosen 1 3 5:1 5:1
6. SV Moslesfehn 3 4:2 4:2
7. Wardenburger TV 1 3 2:4 2:4
8. TV Huntlosen 2 3 2:4 2:4
9. TV Brettorf 2 3 2:4 2:4
10. Ahlhorner SV 2 3 0:6 0:6
11. Ahlhorner SV 4 3 0:6 0:6
12. TV Huntlosen 3 3 0:6 0:6

Erlebnis Turnfest

 

Erlebnis Turnfest

 

Erlebnis Turnfest: einzigartig und spektakulär!Göttingen 23.-27. Juni 2016

Am ersten Tag der niedersächsischen Sommerferien öffnet das Erlebnis Turnfest vom 23. bis 27. Juni 2016 bereits zum zweiten Mal nach 1955 in Göttingen seine Tore. Die Vorbereitungen für Norddeutschlands größtes Breitensportspektakel laufen auf Hochtouren. Herzstück wird der Erlebnis-Pfad sein, der die zahlreichen Spiel- und Sportangebote rund um die Innenstadt-Bühne mit dem Erlebnis-Park im Sportpark Jahnstadion verbindet. Der Erlebnis-Pfad bietet spannende Mitmachangebote, vielfältige Aktionen zur Sinneswahrnehmung, aufregende und spannende Erlebnis-Stationen der Turnerjugend, u.v.m.

Göttingen 23.-27. Juni 2016  bitte auf diesen Batten klicken um mehr Infos zu erhalten

Anmeldungen für den Sportverein Moslesfehn bitte an Arnold von der Pütten Email. arnold.vonderpuetten@ewetel.net  geben.

Auf der Bezirkssportanlage Greitweg, 37081 Göttingen ist das Spielezentrum und in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule werden alle Spieler/innen unterkommen mit Frühstück.

Der  SV Moslesfehn freut sich auf Eure Anmeldung

SVM Jugend 18 spielt in Wangersen

 

SVM Jugend Feld 15

Starker Nachwuchs in Südmoslesfehn

Über tolle  Leistungrn seiner jüngsten Faustbalteams feut sich der SV Moslesfehn. Die männliche Jugend U 8 blieb am letzten Spieltag in der Bezirksoberliga ohne Niederlage und sicherte  sich damit den Bezirksmeistertitel und damit die Goldmedaille.  Die Blonzemedaille holte sich die zweite Mannschaft des SVM.

Weibliche Jugend

Die  Silbermedaille gewann die U 8  Schülerrinnen des SV Moslesfehn. Das Trainergespann Hermann von der Pütten, Nils Hinrichs, Silke Böhn und Bodo Wenker sind mit den erfolgen zufrieden.

Bezirksoberliga – Männliche U 8 – Weser-Ems

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. SV Moslesfehn 2 10 16:4 16:4
2. TV Brettorf 10 16:4 16:4
3. SV Moslesfehn 1 10 9:11 9:11
4. Ahlhorner SV 1 10 9:11 9:11
5. TV Huntlosen 10 8:12 8:12
6. Ahlhorner SV 2 10 2:18 2:18

Diesen Beitrag weiterlesen »

Weihnachten in der Sporthalle

Wie jedes Jahr wurde es am 2. Advent in der Sporthalle in Südmoslesfehn bei weihnachtlicher Stimmung wieder gemütlich. Die Sporthalle war mit über 250 Gästen und ca. 80 Teilnehmern gut besucht, freute sich der 1.Vorsitzende Engelbert von der Pütten. Der Vorstand hatte im Vorfeld ein Programm mit 10 Punkten (ca.2 Stunden)ausgearbeitet.

Es folgten nach der Begrüßung und dem ersten Weihnachtslied die Ballspielgruppe mit Hermann von der Pütten.

1. Die  F Jugend im Faustball  zeigten allen begeisterten Zuschauern, dass sie nicht nur mit dem Ball umgehen kann, sondern auch Turnen können.   Trainingszeiten Ballspielgruppe den link folgen

“ DSCF3488  „den link folgen

 

2. Nun wurde es aufregend in der Halle. Es wurden Turnübungen von Mädchen und Jungs  im Alter von 2– 5  Jahren unter der Leitung von Imke Kolb und Silvana Spiekermann aufgeführt. Trainingszeiten Spielgruppe

DSCF3496 “   und             „DSCF3498“   und  „DSCF3500 „den links folgen

 

 

3. Die Halle wurde umgebaut, einen Einblick in die Judoabteilung gab Jürgen Ebeler mit einigen Trainingsmöglichkeiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“ DSCF3532″ 

DSCF3535

“ DSCF3537„den links folgen   Trainingszeiten Judoabteilung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Es folgte die Ehrung “Deutsches Sportabzeichen”. Es wurden Sportabzeichengewinner durch Engelbert von der Pütten und Jürgen Ebeler mit Urkunden und Medaillen in Bronze, Silber oder  Gold ausgezeichnet.

 

5. Die  E.  Jugend im Faustball  zeigten allen begeisterten Zuschauern, wie sie mit dem Faustball umgehen können.

 

 

 

 

 

6. Es folgte die Ehrung der besten Jugendmannschaft  (das 12. mal) durch die Vorsitzende des Ortsvereins Iris Deichert. Die männliche Jugend! Herzlichen Glückwunsch!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7. Nun wurde es  spannend: Maren Hinrichs und Ihre Step Aerobicgruppe wurde begeistert begrüßt.

DSCF3578

DSCF3580„den links folgen  zu den Trainingzeiten

 

die nächste Gruppe für Maren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Es wurde still in der Halle Sebatian Lambrecht mir seiner Tanzpartnerin Maren Voß begeisterten die Zuschauer.

„DSCF3595“  dem link folgen

Die Übungsstunde ist jeden Dienstag von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr. Anmeldungen sind erwünscht!

 

 

9. 9. Tanzmäuse stürmten in die Halle und wurde es laut. Es wurde ein Tanz von Mädchen und Jungs  im Alter von 5  Jahren unter der Leitung von Silvana Spiekermann und Imke Kolb aufgeführt.

DSCF3602  “  “ DSCF3604 „den links folgenden Trainingszeiten Spielgruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10. Das Theaterstück von Kathrin von der Pütten und ihrer Faustballjugend war auch dieses Jahr ein toller Abschluß der Vorführungen und ein gelungender Übergang zum Besuch des Weihnachtsmannes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11. Jetzt endlich der Weihnachtsmann und seine Helfer…und  ein Lied

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern, Kuchenspendern, aktiven Vorführgruppen und natürlich auch den Gästen.

Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Euch der 1. Vorsitzende Engelbert von der Pütten und sein Vorstand

Zum NWZ Bericht den link bitte folgenden

Weihnachtsbasar beim SV Moslesfehn

Südmoslesfehn:  Zum großem Weihnachtsbasar mit vielen neuen Ausstellern lädt der Sportverein Moslesfehn für Sonnabend, 22. November, ein.

 

 

 

 

 

 

Um 14 Uhr öffnet der Markt in der weihnachtlich geschmückten Sporthalle an der Korsorsstraße in Südmoslesfehn. Aber auch vor der Halle sind Buden aufgebaut und sorgen für gemütliche Atmosphäre. Die Moslesfehner Bastelgruppe verkauft ihre Arbeiten für einen guten Zweck und für die Tüten bei der Weihnachtsfeier des Sportvereins am 7. Dezember.

Der SV Moslesfehn gewinnt Silber

Bei der DM in Düdenbüttel marschierte die männliche U 14 des SV Moslesfehn bis ins Finale.

Es fehlte nur ein Sieg zum Titelgewinn. Trotz toller Leistung verloren die Jungen des SV Moslesfehn ihr Endspiel gegen den SV Kubschütz 0:2 (9:11, 10:12). Doch auch diese Niederlage konnte die gute Laune im Moslesfehner Lager nicht trüben. „Wir können stolz auf unsere Leistung sein“, freute sich Trainer Sven Würdemann. Dabei startete der SVM am Sonnabend mit einer Niederlage ins Turnier. Gegen Gastgeber SV Düdenbüttel verpatze die Würdemann-Truppe ein wenig den Start und verlor 13:15 und 8:11. „Doch ab dem zweiten Spiel haben wir uns kontinuierlich gesteigert“, berichtete Würdemann.

Gruppe B: SV Moslesfehn – SV Düdenbüttel 13:15, 8:11;

SV Moslesfehn – TV Wünschmichelbach 11:9, 11:5;

SV Moslesfehn – Großenasper SV 11:1, 11:5;

SV Moslesfehn – SV Kubschütz 10:12, 15:13, 14:12.

Platzierungen Gruppe B:

1. SV Düdenbüttel,

2. SV Moslesfehn,

3. SV Kubschütz,

4. TV Wünschmichelbach,

5. Großenasper SV.

Spannendes Halbfinale

Der SVM schlug den Großenasper SV, TV Wünschmichelbach und sogar auch SV Kubschütz und zog als Gruppenzweiter ins Qualifikationsspiel am Sonntag ein.

Hier wartete mit dem TV Vaihingen/Enz ein ausgesprochen starker Gegner. Mit etwas Glück ging Satz eins an den SVM (15:14), Vaihingen glich mit 11:9 aber wieder aus. „Im dritten Satz haben wir uns gleich zu Beginn eine Führung erarbeitet, die wir nicht mehr hergegeben haben“, so Würdemann über das 11:6 im Entscheidungssatz.

Qualifikationsspiel: SV Moslesfehn – TV Vaihingen/Enz 15:14, 9;11, 11:6;

Halbfinale: TV Waibstadt – SV Moslesfehn 6:11, 3:11

Im Finale revanchierte sich dann der SV Kubschütz für die Niederlage in der Vorrunde. „Kubschütz war im Endspiel einen Tick besser und hat verdient gewonnen. Aber auch die Silbermedaille ist ein super Ergebnis“, freute sich der Coach.

Finale: SV Moslesfehn – SV Kubschütz 9:11, 10:12.

Platzierungen:

1. SV Kubschütz,

2. SV Moslesfehn,

3. SV Düdenbüttel,

4. TV Waibstadt,

5. TV Vaihingen/Enz,

6. TuS Wickrath,

7. TV Wünschmichelbach,

8. Großenasper SV,

9. Ahlhorner SV,

10. TSV Lola

 

 

Hinten von links: Betreuer Oliver Töllner, Betreuer Nico Würdemann, Marcel Osterloh, Bjarne Ammermann, Nico Rodenburger, Trainer Sven Würdemann, Betreuer Florian Würdemann. Vorne von links: Jarno Becker, Nico Gnodtke, Steffen Hirschberger, Rene Förster, es fehlt Stefan Poppen.

zum Bericht in der NWZ http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/silber-und-bronze-fuer-landkreisteams_a_18,0,1422452480.html

SV Moslesfehn wird zweiter

Düsseldorf: Den zweiten Platz sicherte sich in der männlichen U14-Titelvergabe in Düsseldorf der SV Moslesfehn. Mit 1:2 verlor der SVM gegen TuS Wickrath im Finale. Somit gab es nur eine Mannschaft, die den Landkreis-Teams Paroli bot. Auf die weiteren Plätze kamen der Ahlhorner SV und der TV Brettorf. Tabelle: 1. TuS Wickrath, 2. SV Moslesfehn; 3. Ahlhorner SV; 4. TV Brettorf; 5. Hammer SC 08; 6. MTSV Selsingen; 7. TV Voerde; 7. Leichlinger TV; 9. TuS Spenge; 9. TuS Dahlbruch.

Aktuell

Diese Seite soll allen Mitgliedern des SV Moslesfehn – und auch darüber hinaus – Informationen zur Verfügung stellen, die sie im täglichen Umgang mit „ihrer“ Sportart brauchen. Schwerpunkte sind Berichte von aktuellen Ereignissen, Termine und das Lehrwesen. Redakteure, die eigene Beiträge einstellen, sind immer willkommen. Über ein Feedback freuen wir uns ebenso.

 

Kategorien
Archive