SVM-Frauen feiern Pflichtsiege

By | 29. Juni 2017

Südmoslesfehn: Zwei glatte 3:0-Pflichtsiege feierten die Faustballerinnen des SV Moslesfehn am Sonntag in der 1. Bundesliga. Dabei nutzte das Team von Trainer Till Oldenbostel seinen Heimvorteil und blieb in den Duellen mit dem Ohligser TV und dem MTV Hammah ohne Satzverlust.

SV Moslesfehn – Ohligser TV 3:0 (13:11, 11:8, 11:9). Nach den beiden Derby-Niederlagen gegen Ahlhorn und Brettorf zu Beginn der Rückrunde hatte sich Oldenbostel vor Heimpublikum am Wochenende eine Reaktion gewünscht – und wurde nicht enttäuscht. „Es war eine ganz andere Stimmung im Team, deutlich mehr Spannung“, freute er sich.

Gegen den Aufsteiger vom OTV zeigte der SVM dabei gerade zu Beginn der Durchgänge eine starke Leistung, ließ die Gäste aber immer wieder herankommen, ehe noch der Deckel auf die Sätze gemacht wurde. Da Ohligs zu Beginn zudem mit dem Zuspiel Probleme hatte, war es für den gegnerischen Angriff aus vier oder fünf Metern kaum möglich, der Moslesfehner Defensive gefährlich zu werden. Erst später prüfte Kaja Hutz die Abwehr des Gastgebers mehrfach ernsthaft. „Wir haben das am Anfang immer richtig gut gemacht und danach etwas nachgelassen“, berichtete er.

SV Moslesfehn – MTV Hammah 3:0 (11:7, 11:8, 11:6). Einfach lief es für den SVM gegen Hammah. Das bisher sieglose Tabellenschlusslicht hatte im Spiel zuvor zwar die ersten beiden Saisonpunkte eingefahren, dem Gastgeber wurden die Staderinnen aber nicht gefährlich. Von Beginn an gaben die „Mossis“ den Ton an, der MTV fand spielerisch kaum ein Mittel gegen das kompakt stehende Heimteam. „Die Leistung geht auf jeden Fall wieder in die richtige Richtung“, zeigte sich Oldenbostel in Hinblick auf den Saisonpunkt der DM zuversichtlich. „Heute waren das zwei Pflichtsiege, nun geht es nächstes Wochenende weiter.

Dann empfängt der SVM am Sonntag mit Schneverdingen und Leverkusen zwei deutlich stärkere Gegner. „Wir wollen unsere Serie ohne Niederlage auf eigener Anlage auf jeden Fall weiter ausbauen“, gibt sich der Moslesfehner Coach motiviert.

von Sönke Spille

Schirherrin der Frauen DM Atrid Grotelüschen CDU MDL mit Anne-Marie Glowienka und der 1. Frauenmannschaft des SVM

Schirherrin der Frauen DM Atrid Grotelüschen CDU MDL mit Anne-Marie Glowienka CDU Lantagskandidatin  und der 1. Frauenmannschaft des SVM

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Aktuell
  • ACHTUNG NEU

Dorfnachrichten_01_2020_D

Termine 2020

Diese Seite soll allen Mitgliedern des SV Moslesfehn – und auch darüber hinaus – Informationen zur Verfügung stellen, die sie im täglichen Umgang mit „ihrer“ Sportart brauchen. Schwerpunkte sind Berichte von aktuellen Ereignissen, Termine und das Lehrwesen. Redakteure, die eigene Beiträge einstellen, sind immer willkommen. Über ein Feedback freuen wir uns ebenso.

 

Kategorien
Archive
Media RSS