Kampf um Klassenerhalt am Küstenkanal beginnt Heute

Südmoslesfehn: Immer im Wechsel geht es für den SV Moslesfehn aktuell hin und her. Entweder kämpft die Mannschaft von Trainer Bodo Würdemann in der 1. Bundesliga Liga Nord um den Klassenerhalt – oder schafft aus Liga zwei den Aufstieg.

Vor einem Jahr gelang einmal mehr der Sprung nach oben. Und so greifen die „Mossis“ nun auf dem Feld wieder an, um am Ende der Saison über dem Strich zu stehen, auch wenn das primäre Ziel der jungen Truppe vom Küstenkanal gar nicht der Blick auf die Tabelle ist. Denn bereits in der Halle zeigte der SVM im zurückliegenden Winter nach einem missglückten Saisonstart immer wieder starke Auftritte, gerade dann als der Klassenerhalt bereits in weite Ferne gerückt war. In den entscheidenden Partien setzte sich das Team aber oft zu sehr unter Druck.

Nun gilt es, von Spiel zu Spiel zu schauen, denn die Moslesfehner können gegen (fast) jeden Gegner mitspielen. Neu zum Team stößt Kai Sengstake, der bereits vor sieben Jahren Bundesligaluft im Moslesfehner Trikot schnupperte. Danach legte er den Fokus auf andere Sportarten, ehe er sich in der Halle mit guten Leistungen im zweiten Männerteam für die erste Mannschaft empfahl. Mit ihm gehören dem Moslesfehner Kader nun acht Akteure an, mit denen der SVM in der Saison angreift. Ob es nun mit dem Klassenerhalt klappen wird, dürfte von unterschiedlichen Faktoren abhängen. Fakt ist: Der SVM hat mit den Erfahrungen aus der Halle den Abstand zur Konkurrenz noch kleiner werden lassen. Allerdings muss die Truppe nun auf dem Feld ihr Potenzial auch regelmäßig abrufen.

Die erste Bewährungsprobe gibt es für das Würdemann-Team an diesem Sonntag (11 Uhr) auf dem heimischen Sportplatz an der Korsorstraße. Allerdings stellt sich dann gleich kein Geringerer als Ligafavorit VfK Berlin vor.

Kader SV Moslesfehn: Dominik Lübbers, Jannik Büsselmann, Pascal Töllner, Stephan Harms, Julian Lübbers, Nils Knickelbein, Kai Sengstake, Florian Würdemann. Trainer: Bodo Würdemann.

NWZonline.de

Südmoslesfehner Faustballer greifen auf dem Feld an

Ahlhorn/Brettorf/Moslesfehn Mit einigen Veränderungen starten die Faustball-Bundesligisten aus dem Landkreis Oldenburg an diesem Wochenende in die neue Feldsaison. Die Region ist erneut stark im Oberhaus vertreten: Sowohl bei den Frauen als auch den Männern kommen drei Vertreter aus den norddeutschen Hochburgen.

Bei den Männern dürfte der Ahlhorner SV die besten Aussichten haben, sich wieder für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren, die in diesem Jahr quasi vor der Haustür beim SV Moslesfehn (19. und 20. August) stattfinden. Das Mannschaftsgerüst des ASV bleibt dabei unverändert, dafür gibt es an der Seitenlinie eine Neuerung.

Nach der überraschenden Trennung von Thomas Neuefeind vor drei Wochen wird Karsten Bilger als neuer Trainer die Ahlhorner führen. Als Feldspieler steht Arne Grotelüschen als Alternative wieder zur Verfügung. Der ASV startet mit einem Auswärtsspiel beim VfL Kellinghusen an diesem Samstag (16 Uhr) in die Saison.

Gleich zweimal ist der TV Brettorf auf eigenem Platz gefordert, empfängt am Samstag (18 Uhr) den VfK Berlin und trifft am Sonntag (14 Uhr) auf den TV Voerde. Bei den Brettorfern war der Umbruch zwischen Hallen- und Feldsaison noch gravierender, denn mit Christian Kläner hat sich der Spielertrainer und Führungsspieler zurückgezogen. Sein Erbe als Coach trat Tim Lemke an, als Saisonziel formuliert ist der Klassenerhalt.

Dritter Landkreisclub ist der SV Moslesfehn, für den es erneut gegen den Abstieg geht. Auftaktgegner VfK Berlin dürfte am Sonntag (11 Uhr) trotz des Heimvorteils kaum zu bezwingen sein.

Bei den Frauen steht an diesem Sonntag (11 Uhr) in Moslesfehn gleich der Derbyspieltag zwischen dem Ahlhorner SV, TV Brettorf und Gastgeber SV Moslesfehn an. Während der SVM schon automatisch ein DM-Ticket sicher hat, dürfte Ahlhorn die Qualifikation sportlich locker schaffen. Für Brettorf hat der Ligaverbleib erst einmal oberste Priorität.

NWZonline.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Aktuell

Dorfnachrichten 2021

Sommerparty 2021 

Diese Seite soll allen Mitgliedern des SV Moslesfehn – und auch darüber hinaus – Informationen zur Verfügung stellen, die sie im täglichen Umgang mit „ihrer“ Sportart brauchen. Schwerpunkte sind Berichte von aktuellen Ereignissen, Termine und das Lehrwesen. Redakteure, die eigene Beiträge einstellen, sind immer willkommen. Über ein Feedback freuen wir uns ebenso.

Spieltage & Events!

 

16.04.2022   Osterfeuer Ortsverein beim Mokiberg und Eckgrundstück Beginn ab 18.00 Uhr.

08. Mai 2022 Sommer.– und Familienfest ab 15.30 Uhr für jeden Moslesfehner.                                        

Musik  für alle mit den Moslesfehner Bergbuben. Vorstellung der Gemeinderatskandidaten aus Südmoslesfehn.

Spiele spielen mit dem SV Moslesfehn

Kategorien