DM Männer 55 jetzt in der Sporthalle am Querkanal

Deutsche Meisterschaft der Männer 55 in der Sporthalle Am Querkanal in Hundsmühlen, mit der  Spielgemeinschaft SV Moslesfehn/Wardenburger TV als Gastgeber

 

Senioren schließen Saison mit DM ab

DM-Gastgeber: Die Männer 55 aus Moslesfehn und Wardenburg mit Heino von Aschwege (von links), Otto Brünjes,

Helmut Greiner, Wilfried Lehmann, Torsten Büsselmann, Hartmut Lübbers, Holger Lebeus und Engelbert von der Pütten.

Südmoslesfehn: Es sind die letzten Entscheidungen in dieser Hallensaison: Die Faustball-Senioren ermitteln an diesem Wochenende in vier Altersklassen ihre Deutschen Meister. Der SV Moslesfehn  hat dabei gleich drei „heiße Eisen“ im Feuer – zudem findet das Turnier der Männer 55 in der Sporthalle Am Querkanal in Hundsmühlen statt, wo die Spielgemeinschaft SV Moslesfehn/Wardenburger TV als Gastgeber auf ein erfolgreiches Abschneiden hofft. Auch der TV Brettorf hat sich mit seinen Männern 55 für die DM qualifiziert. Außerdem gehen die Frauen 30 des SV Moslesfehn sowie die Männer 45 aus Moslesfehn am Samstag und Sonntag auf Reisen.

Der Modus und Zeitplan ist bei allen Senioren-DM-Endrunden gleich: Es haben sich jeweils zehn Mannschaften qualifiziert, die am Samstag ab 9 Uhr zunächst in zwei Vorrundengruppen spielen. Die beiden Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Halbfinale am Sonntag, die Gruppenzweiten und -dritten bestreiten „über Kreuz“ Qualifikationsspiele für den Halbfinaleinzug.

Bei den Männern 55 trifft das Gastgeberteam in der Vorrunde zunächst auf Bayer Leverkusen, ESV Rosenheim, SF Gechingen und SV Ruschwedel. Ziel der Faustballer aus der Gemeinde Wardenburg ist es, am Sonntag zu den besten sechs Teams zu gehören und im Idealfall um die Medaillen mitzuspielen. Der Landkreisnachbar aus Brettorf zählt sich eher zu den Außenseitern, auch wenn vor einem Jahr mit der DM-Silbermedaille ein Überraschungscoup gelang. Diesmal gilt es zunächst einmal, sich in der Gruppe A gegen den TSV Stelle, TV Elsava Elsenfeld, SV Kubschütz und SF Bordelum erfolgreich zu behaupten.

Die Männer 45 des SV Moslesfehn treten in Heidenau an und treffen in der stark besetzten Vorrundengruppe B auf den MTV Rosenheim, Titelverteidiger und Gastgeber SSV Heidenau, VfL Kellinghusen sowie TV Wasenbach. Das Erreichen der Endrunde ist das erklärte Ziel der Moslesfehner, die auf dem Feld amtierender Vizemeister sind.

Klare Ziele setzen sich die Frauen 30 des SV Moslesfehn: Nach dem siebten Platz bei der Heim-DM vor einem Jahr will der Norddeutsche Meister voll angreifen und in Braschoss unter die Top 3 kommen. In der Vorrunde warten der TSV Bardowick, TSV Niedernhall, TV Haibach und Güstrower SV als erste Bewährungsproben

Der Vorstand wünscht allen viel erfolg

NWZonline.dedem link folgen zum NWZ Bericht

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Aktuell

http://svm.kaivdp.de/cms3/wp-content/uploads/2017/05/F-2017-saisonheft-17-1.pdf

Diese Seite soll allen Mitgliedern des SV Moslesfehn - und auch darüber hinaus - Informationen zur Verfügung stellen, die sie im täglichen Umgang mit "ihrer" Sportart brauchen. Schwerpunkte sind Berichte von aktuellen Ereignissen, Termine und das Lehrwesen. Redakteure, die eigene Beiträge einstellen, sind immer willkommen. Über ein Feedback freuen wir uns ebenso.

Kategorien
Archive