Haben “WIR“ alles im Griff ?

Hier ist das Vereinsgeld und unsere Freizeit sinnvoll investiert worden, darin sind sich die Vorstandsmitglieder, Trainer und Übungsleiter des Sportvereins Moslesfehn einig: Einen geringenteil vom Beitragsgeld verwendete der Verein für einen Erste-Hilfe-Kurs. Am 27.10.2018 ist ein Erste-Hilfe-Kurs mit 14 Teilnehmern (alles Trainer und Übungsleiter des SV Moslesfehn) durchgeführt worden. Geleitet hat den Kurs eine Mitarbeiterin der Johanniter-Unfallhilfe e.V. Karin Onken des Ortsverbandes Oldenburg.
Für die Teilnehmer des SV Moslesfehn war der Erste-Hilfe-Tag laut eigenen Angaben „sehr informativ und es hat viel Spaß gemacht“. Besonders gefallen hat den Teilnehmern die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Von einfachen Bauch- und Kopfschmerzen über das Verbinden von Wunden bis zur richtigen Versorgung von ohnmächtigen Personen.

Sicherheit gewonnen
Für Vorstandsmitglieder, Trainer und Übungsleiter steht fest, dass es eine gute Entscheidung war in den Erste-Hilfe-Kurs zu investieren. „Wir haben nun unser Wissen wieder aufgefrischt und sind für den Notfall gewappnet“, heißt es vom SVM. Zwar hoffe man, dass der Einsatz von Erste-Hilfe-Maßnahmen gar nicht erst notwendig werde. Dennoch sehen es die Teilnehmer als extrem wichtig an, dass die Trainer und Übungsleiter wissen, wie sie in bestimmten Situationen reagieren sollen. So geht es uns auch, und wir verlassen die Veranstaltung sehr bereichert. Vor allem sind wir beruhigt, dass wir nun keine Angst mehr haben muss, wenn wir mit einem Notfall konfrontiert werden.

 

Von links: Karin Onken von den Johannitern; Sebastian Lambrecht,  Sarah Hellmuth, Jürgen Ebeler, Christina Gnodke-Hönnig, Torsten Germer, Maren Hinrichs, Silvana Spiekermann, Monique Ebeler, Doris Schmertmann, Rosi Jentsch, Peter Spiekermann, Heide von der Pütten, Rene Förster

 

 

 

 

Achtung!!

Jetzt brauchen wir noch einen Defibrillator in unserer Sporthalle und hoffen das für nächsten Kurs wieder die Johanniter zur Verfügung steht. Es lohnt sich.

 

 

Neue Kindergruppe in Moslesfehn

Torsten Germer 0174-4187470
Email: kitugruppe#a#t#germeronline.de

Trainingszeiten erstmalig ab dem 05.09.2018 Mittwochs in der Zeit von 16:30- 17.30 Uhr.

weiter Infos unter

Kinderturnen

bitte dem Link folgen

NWZonline.de

 

Erweiterte Vorstandssitzung

Hiermit lade Ich Euch zu unserer Sitzung des

Erweiterten Vorstandssitzung

des SV Moslesfehn ein

Sie findet am  24.10.2018  um  19.30 Uhr

im Jugendheim Korsorsstr.7 statt.

SVM Vorstand Tagungspunkte 2018-3

Nach Niederlage in der Vorrunde zur Goldmedaille

Die Frauen 30 des SV Moslesfehn holten Gold. Sie gewannen im Finale gegen Berlin.

Das erfolgreiche Team des SV Moslesfehn: Betreuer Manfred Grüning (v.l.), Betreuer Marco Retsch, Carola Wilke, Karen Meyer, Sandra Weigt, Saskia Retsch, Jessica Konen, Christina Fortino, Doris Schmertmann, Marisa Meyer und Betreuerin Marleen Schmertmann

Erfolgreiche Revanche

Es traten die Seniorenklassen in Kellinghusen zu ihren Deutschen Meisterschaften an. Für die Frauen  30 des SV Moslesfehn sollte es ein gutes Pflaster sein, denn sie kehrten mit der Goldmedaille zurück. Nach Platz zwei in der Vorrunde mussten die Moslesfehnerinnen im Qualifikationsspiel gegen den Güstrower SC ran und setzten sich deutlich mit 2:0 (11:4, 11:9) durch. Im Halbfinale wartete FBC Offenburg. Hier behaupteten sich die SVM-Frauen nach drei Sätzen mit 11:9, 6:11, 11:6. Gegen den Finalgegner VfK Berlin hatten die Landkreislerinnen in der Vorrunde glatt 0:2 verloren. Doch im Kampf um DM-Gold wuchsen sie nun noch einmal über sich hinaus und gewannen gegen die Berlinerinnen nach einer furiosen Leistung mit 11:7, 11:7.

Weniger erfolgreich verlief die DM hingegen für die Männer-55-Teams aus Moslesfehn. Sie blieben in der Vorrunde sieglos und erreichten nur die Platzierungsspiele. Hier belegten sie am Ende die Rang sieben.

NWZonline.debitte dem Link folgen zum NWZ Bericht

Sommerfest unter dem Motto „Wir sind für alle da“

Südmoslesfehn Einen abwechslungsreichen Nachmittag mit Spiel und Spaß verbrachten die Besucher des  Sommerfestes rund um die katholische Kirche St. Marien in Südmoslesfehn. Bei bestem Sommerwetter waren Jung und Alt am Sonntag an die Diedrich-Dannemann-Straße gekommen, um unter dem Motto „Wir sind für alle da“ gemeinsam Zeit zu verbringen. Organisiert hatten das Fest, das in dieser Form zum ersten Mal stattfand, der Familienkreis der katholischen Kirche, die Bürgerstiftung sowie der Orts- und der Sportverein Moslesfehn.

Das Fest begann mit einem Gottesdienst unter dem Motto „Gemeinschaft – was kann man selbst für andere tun“. Es schloss sich ein Frühschoppen  und Spiele für die Kleinen an. Bei Kaltgetränken, Bratwurst, Salate, Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, die von den Bürgern der Gemeinde(Kuchen) gespendet worden waren, konnten Alt- und Neubürger miteinander ins Gespräch kommen, sich austauschen und besser kennenlernen. Die Aktion sollte zu einem sozialen und aktiven Gemeindeleben beitragen und die Zusammenarbeit zwischen Kirche und örtlichen Vereinen stärken. Für die Musikalische Begleitung  sorgte Colum-Marley Thölen mit dem Dudelsack für Begeisterung bei den Gästen.

Bei Spielen wie Indiaca, Ringtennis, Schwamm-, Bälle- oder Dosenwerfen oder Staffellauf konnten sich die jüngeren Besucher austoben. Mal- und Rätselaktionen und Naturerlebnisspiele rundeten das Angebot ab. Für Interessenten gab es zudem eine Ausstellung über die Kirche zu sehen, die in diesem Jahr 80-jähriges Bestehen feiert.

Die Organisatoren Georg Emken und Arnold von der Pütten freuten sich, dass das Fest von den Bürgern der Gemeinde so gut angenommen wurde und sich die Mitglieder der beteiligten Vereine aktiv als Helfer zur Verfügung gestellt hatten. Das Wetter sei zudem ideal – nicht zu heiß und nicht zu kalt, waren sich beide einig. Die positive Erfahrung in diesem Jahr spricht dafür, im nächsten Jahr wieder ein  Sommerfest zu veranstalten – dann in noch größerem Rahmen auf der Sportanlage des SV Moslesfehn.   Voraussichtliches Datum 07. Und 08. September 2019

 

NWZonline.de

Sommerfest 2018

Moslesfehn lädt ein          “Wir sind für ALLE da“

„Pfarr- und Sommerfest mit Begegnung Moslesfehner Alt- und Neubürger. 

Am Sonntag, 02. September, lädt der Familienkreis der Katholischen Kirche St. Marien Südmoslesfehn  in Zusammenarbeit mit dem Orts.- und Sportverein zu einem Sommerfest ein.

Unter dem Motto “Wir sind für Alle da“ wird Migration großgeschrieben und wir bekennen uns zu einem offenen und gastfreundlichen Südmoslesfehn, mit dabei (und haben ihr Kommen zugesagt) sind Astrid Grotelüschen MDL, der stellvertretende Bürgermeister Achim Grätz und Armin Köpke.

Beginn der Veranstaltung ist ab 10.00 Uhr. „Bei hoffentlich tollem Wetter soll mit einem Gottesdienst und einem Frühschoppen begonnen werden. Es werden alle Moslesfehner Alt- und Neubürger zum Kennenlernen eingeladen.

Dazu möchten wir alle Moslesfehner bei Musik (die schönsten Kirchenlieder), beim Bier, bei einer Bratwurst, bei Kaffee und Kuchen oder zu gemeinsamen Spielen einladen um  sich kennenzulernen!

Die Kinder laden wir ein zu einem Kinderflohmarkt und einer Kindertauschbörse,  (mit Voranmeldung bei Ursula Schütz-Lassner Tel. 04486 8362  oder Handy 0152 567 58 719  und Annette Zech, Tel.: 04407 8146) und kleinen Spielen (wie Dosenwerfen, Staffellauf, Naturerlebnisspiele, gemeinsames Malen zum Thema: „Lass die Kirche im Dorf“  u.a.) in Zusammenarbeit mit dem Sportverein. Vielleicht beim  Spielen und anderen Aktionen haben wir noch mehr Möglichkeiten, uns kennen zu lernen.

Im Namen aller unserer Vereine hoffen wir, mit Euch zusammen einen schönen Tag zu verbringen.

Zu der Veranstaltung ist jeder herzlich eingeladen.

Alle Kinder sind von uns eingeladen (Essen und Trinken inklusive) mit der Unterstützung der Bürgerstiftung Wardenburg 

Progamm

10.00 Uhr Gottesdienst

11.00 Uhr Eröffnung Kinderflohmarkt und einer Kindertauschbörse

Kleine Spiele spielen (Indiaca, Ringtennis usw). Schwammwerfen, Bällewerfen auf bestimmte Ziele,

Dosenwerfen, Staffellauf, Naturerlebnisspiele, gemeinsames Malen zum Thema: „Lass die Kirche im Dorf“

12.00 Uhr Mittag

Anschliessend diverse Spiele

15.30 Uhr Kaffee und Kuchen

17..0 Uhr Ende und Abbau

Es werden noch Helfer gesucht bitte melden

bei Arnold von der Pütten 044862748

 

NWZonline.de bitte dem Link folgen zum NWZ Artickel

Moslesfehner Osterfeuer

Wärmende Feuerschalen, bunte Eier, Glühwein und und und:

Geselligkeit wurde in Südmoslesfehn am Mokiberg auf dem Dorfplatz großgeschrieben.

Die Wärme aus den aufgestellten Feuerschalen vor dem  Mokiberg  auf dem Dorfplatz war am Ostersamstagabend bitter nötig. Bei Glühwein, Grog, Bier und Bratwurst und Stockbrot, Ponyreiten und der Piraten Hüpfburg  für die Kinder und Jugendlichen verging der Abend wie im Fluge.

Der Ortsvereinsvorsitzende Engelbert von der Pütten eröffnete im Namen aller Südmoslesfehner Helfer den Fackellauf. Gegen 19 Uhr startete der Fackelzug mit Einbruch der Dunkelheit füllte sich der Vorplatz am  Mokiberg zusehends,  es hatten sich noch mehr Kinder (Gäste) wie im Vorjahr eingefunden. Über 100 Kinder mit Ihren Eltern hatten sich auf dem Weg gemacht. Fackeln anzünden dann über den Mokiberg (Aussicht genießen) wandern und von hinten über den Spielplatz auf dem Dorfplatz wo die Kinder die Feuerkörbe und Feuerschalen entzündenden.. Über 350 Besucher, darunter viele Familien mit Kindern, waren beim Abbrennen der Feuerkörbe  dabei. Beim Stockbrot-Backen hatten die jungen Besucher ihren Spaß. Dann Bratwurst, Waffeln essen.  Ponyreiten und dann die Piraten Hüpfburg erstürmen? Alle Kinder und Jugendlichen fanden ein super Programm  vor und betätigten sich bis 21 Uhr in allen Richtungen!  Es waren überall glückliche Kinder  zu sehen.

Die Südmoslesfehner Helfer versuchten alle Kinder Wünsche zu erfüllen, während die Erwachsenen in gemütlicher Runde beim Glühwein klönten. Eine Fortsetzung für 2019 ist geplant.

DM Männer 45 – 14./15. April 2018 in Moslesfehn

 .

Moslesfehner Männer qualifizieren sich als Gruppensieger direkt für das Halbfinale.

Aktuelle Ergebnisse hier

Pokalspenderliste AK 45

      Wichtiger Termin vor Ort

 

                 Sporthalle am Querkanal

 

Diedrich-Dannemann-Straße 85

26203 Wardenburg

.

Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei !
Für alle anderen erschwinglich.

Faustball – 1.Herren in die 1.Bundesliga Nord aufgestiegen

SV Moslesfehn und SV Armstorf

.

.

Mehr Infos hier

Jahreshauptversammlung am Dienstag, 06.März 2018

Aktuell

Diese Seite soll allen Mitgliedern des SV Moslesfehn – und auch darüber hinaus – Informationen zur Verfügung stellen, die sie im täglichen Umgang mit „ihrer“ Sportart brauchen. Schwerpunkte sind Berichte von aktuellen Ereignissen, Termine und das Lehrwesen. Redakteure, die eigene Beiträge einstellen, sind immer willkommen. Über ein Feedback freuen wir uns ebenso.

 

Kategorien
Archive